Im Rahmen einer Wehrführerausschusssitzung wurden der kürzlich gewählte Wehrführer Tobias Lach sowie der 2. Stellvertretender Wehrführer Niklas Hinterschuster von dem ersten Beigeordneten der Gemeinde Neuberg Ottmar Heck, in Vertretung und mit den besten Grüßen von Bürgermeisterin Iris Schröder offiziell ernannt, vereidigt und in das Ehrenbeamtenverhältnis berufen. Heck dankte dem scheidenden Wehrführer Jens Fischer für sein Engagement mit einem Präsent.

 

Wehrführerausschuss der Gemeinde Neuberg

Ehemaliger Wehrführer Neuberg Ortsteil Ravolzhausen Jens Fischer

Wehrführer Neuberg Ortsteil Ravolzhausen Tobias Lach

2. Stellvertretender Wehrführer Neuberg Ortsteil Ravolzhausen Niklas Hinterschuster

 

 

 

 

Am späten Donnerstagabend wurden die Voraushelfer Neuberg zur Unterstützung des Rettungsdienstes bei einem medizinischen Notfall im Ortsteil Ravolzhausen  alarmiert.

Am Sonntagabend wurde die Ortsteilwehr Ravolzhausen zu einem Verkehrshindernis in die Friedrich - Ebert - Straße gerufen. Dort wurde ein Baum, welcher auf die Straße gefallen war von dieser entfernt.

 

Am frühen Dienstagmorgen wurden die Voraushelfer Neuberg zur Unterstützung des Rettungsdienstes bei einem medizinischen Notfall im Ortsteil Ravolzhausen alarmiert.

 

Im Rahmen einer außerordentlichen Dienstversammlung der Feuerwehr Neuberg im Bürgerhaus erhielten mehrere Einsatzkräfte der Feuerwehr Neuberg, unter Wahrung des Abstands- und Hygiene-Gebots, eine Anerkennungsprämie für ihr Engagement in der Einsatzabteilung. Hierbei handelt es sich um eine Ehrung des Landes Hessen, welche vom Innenministerium verliehen wird. Neben einer Urkunde ist die Ehrung verbunden mit einer Geldprämie, die abhängig von der geleisteten Dienstzeit als aktive Einsatzkraft ist. Ursprünglich war die Verleihung geplant im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Neuberg, aufgrund der Covid-19 Pandemie war dies allerdings nicht möglich.

 

 „Da dürft Ihr ruhig stolz sein, das habt Ihr Euch verdient!“, betonte Schröder gleich zu Beginn der Verleihung. Jahrzehntelanger uneigennütziger Dienst an der Gesellschaft „kann eigentlich gar nicht bezahlt werden“. Danach richtete die Bürgermeisterin den Dank an die Angehörigen und Familien der Einsatzkräfte. Ohne deren Unterstützung sei ein Engagement in dieser Form nicht möglich. Für eine aktive Dienstzeit von 10 Jahren wurde Marina Alt geehrt, eine Ehrung für 20 Jahre erhielten die Kameraden Daniel Alt, Florian Scholl und Jörg Kretzer. Der Höhepunkt war die Ehrung der beiden Kameraden Hilmar Pfosch und Thomas Hörster. Beide erhielten eine Ehrung für 40 Jahre ununterbrochene aktive Dienstzeit in der Feuerwehr Neuberg. Seit der Jugendfeuerwehr sind beide Kameraden bis heute im aktiven Dienst in der Einsatzabteilung engagiert. Zum Schluss bedankte Schröder sich bei allen anwesenden Einsatzkräften und hoffte darauf, dass auch in der Zukunft viele Menschen bereit sind sich aktiv für die Gesellschaft zu engagieren. 

 

Die mit der Anerkennungsprämie geehrten Einsatzkräfte der Feuerwehr Neuberg, mit Bürgermeisterin Iris Schröder, dem Ersten Beigeordneten Ottmar Heck sowie dem Wehrführerausschuss.