Drucken

Heute Mittag wurde die Feuerwehr Neuberg zusammen mit der Feuerwehr Langenselbold, dem Brandschutzaufsichtdienst und dem Deutschen Roten Kreuz zu einem Dachstuhlbrand in den Ortsteil Ravolzhausen alarmiert. Bereits auf Anfahrt wurde das Stichwort auf F2Y erhöht, da noch eine Person vermisst wurde. Zur Unterstützung durch weitere Atemschutzgeräteträger wurden weitere Kräfte der Wehren aus Langenselbold und Erlensee alarmiert sowie der Organisatorische Leiter Rettungsdienst und ein Notarzt hinzugezogen. Glücklicherweise bestätigte sich diese Meldung nach Kontrolle nicht und die Feuerwehr konzentrierte sich auf die Brandbekämpfung. Durch das schnelle Eingreifen konnte eine Ausbreitung des Brandes eines Anbaus auf die angrenzenden Häuser verhindert werden. Im Einsatz waren eine Streife der Polizei Südosthessen, Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug des Deutschen Roten Kreuzes sowie der Johanniter Unfallhilfe, der Brandschutzaufsichtsdienst des Main Kinzig Kreises sowie insgesamt über 70 Kräfte der Feuerwehren Neuberg, Langenselbold und Erlensee.