Liebe Neubergerinnen und Neuberger,

ein Jahr neigt sich dem Ende zu, von dem wir alle nicht ahnten, welche Herausforderungen an uns gestellt werden sollten. Es hat eine für alle sowohl im persönlichen als auch im beruflichen Leben bisher nicht gekannte Situation gebracht.

Wir, die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Neuberg wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Zum Jahresabschluss möchten wir wieder die Gelegenheit ergreifen, um Ihnen unseren Dank für Ihre Unterstützung im vergangenen Kalenderjahr auszudrücken.
- Leider gab es weniger Events und Veranstaltungen in diesem Jahr, um die Fördervereine zu unterstützen, dennoch DANKE für Ihren Support!
- DANKE für Ihre Unterstützung und Rücksichtnahme im Rahmen unseres Einsatz- und Übungsdienstes, insbesondere in diesem in vielerlei Hinsicht besonderen Jahr!
- DANKE für die Spendenbereitschaft für die Vereins- und Jugendarbeit!
- DANKE für die vielen positiven Rückmeldungen, den Zuspruch und den Respekt, den wir besonders im Laufe des Jahres für die Ausübung unseres Ehrenamtes durch Sie erfahren haben!

Wir hoffen sehr darauf, Sie im Verlauf des Jahres 2021 wieder an unseren verschiedenen Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Außerdem möchten wir die Gelegenheit nutzen unseren Kameradinnen und Kameraden zu danken, die in diesem Jahr unter besonderen Bedingungen wieder RUND UM DIE UHR 24 Stunden, 7 Tage die Woche - neben Privatleben und Beruf - bereitstanden, um ihren Mitbürgern jederzeit zur Hilfe zu eilen und vor besonderen Gefahren zu schützen.

Wir wünschen Euch und unseren Vereinsmitgliedern, sowie besonders allen, die ihrer freiwilligen Feuerwehr in Neuberg, in diesem Jahr eine helfende Hand waren,
– trotz allem – ein besonderes und friedliches Weihnachtsfest.

Nehmt Gesundheit, Glück und Zuversicht mit ins neue Jahr, damit wir die vor uns liegenden Aufgaben gemeinsam gut meistern können. Weiterhin einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Bleibt gesund!

Ihre und Eure Gemeindebrandinspektion, Wehrführerausschuss und Vereinsvorstände